Mehrheitsgesellschaft fokussieren – ein politischer Maßnahmenkatalog

Die deutsche Mehrheitsgesellschaft wird politisch nicht vertreten und findet in den deutschen Leitmedien, sogenannte Mainstream-Medien, nicht mehr statt. Stattdessen leben Linksgrün-liberale und Christdemokraten ihren Minoritätenwahnsinn zulasten derer aus, die Deutschland volkswirtschaftlich am Leben erhalten. Dadurch ist auch der deutsche Staat lebensfähig.

Doch dem deutschen Mittelstand, mit dem hier explizit nicht der “Deutsche Michel” oder die “Schlafschafe” gemeint sind reicht es jetzt, ja, er hat die “Nase gestrichen voll“.

Die Gründe liegen für jeden Konservativ-bürgerlichen mit gesunden Menschenverstand auf der Hand. Welche politisch-wahnsinnigen Ziele verfolgt die Ampelkoalition mit ihren Sekundanten aus der CDU und CSU?

Hier die Fakten:

  1. aus fossilen Energien aussteigen
  2. Russland sanktionieren
  3. eine neue Weltordnung
  4. das Klima der Welt retten
  5. Flüchtlinge aus der ganzen Welt aufnehmen
  6. der ganzen Welt Entwicklungshilfe leisten

Was fordern die Bürger der deutschen Mehrheitsgesellschaft?

  1. Politiker, zahlt dies aus deeeigenen Tasche
  2. hört auf, den deutschen Bürger für diese Vorhaben zu schröpfen

Der Bürger will nicht linksgrün bevormundet, ausgegenutzt und ausgenommen werden. Die Weihnachtsgans lässt grüßen.

Die zentrale Aufgabe jeder Bundesregierung, und daher auch der aktuellen, besteht darin, FÜR und nicht GEGEN das Deutsche Volk zu entscheiden.

Armut in Deutschland ist zu bekämpfen und nicht zu fördern! Genau das passiert unter der sozialdemokratisch geführten Bundesregierung nicht.

So sehen die realen Gegebenheiten in Deutschland aus, die mutmaßlich den Entscheidern in Berlin (Bundestag, Bundesregierung) völlig fremd sind:

  1. die Mieten in den Städten betragen mittlerweile im Schnitt 20 – 25 Euro pro Quadratmeter
  2. die Wohnnebenkosten steigen stetig
  3. der Strompreis schnellt unaufhaltbar in die Höhe
  4. der Benzinpreis ufert aus
  5. die Wohnung zu heizen, das kann sich bald niemand mehr finanziell leisten
  6. die Lebensmittel Preise steigen kontinuierlich
  7. die Inflation ist so hoch wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Doch welche Regierungskonzepte stehen aktuell auf der Tagesordnung, um den exemplarisch aufgezählten sieben Punkten politisch und kurzfristig zu begegnen? Die Antwort fällt ernüchternd aus: Gar nichts!

Die Minister um Kanzler Scholz (SPD) suchen währenddessen Ausflüchte und Ausreden, wie Klima, Krieg, Flüchtlinge etc. Andere Länder belegen, dass dieses Narrativ am Rande der Wahrheit operiert, wenn nicht sogar schon etwas weiter von dieser entfernt ist.

In Deutschland wird von angeblich steigenden Renten postuliert, die jedoch zu versteuern sind.

Scholz und Co. rühmen sich mit einem längst überfälligen, trotz Erhöhung viel zu niedrigen Mindestlohn, der ab Oktober 2022 auf 12 Euro steigt.

Die Menschen in Deutschland sehen inzwischen zu, wie sich regelmäßig die Diäten der Bundestagsabgeordneten erhöhen – bezahlt aus Steuergeldern.

Die Bundesregierung weigert sich, die Mietpreisbremse einzuführen, um die zu schützen, die sowieso über ausreichend finanzielle Mittel verfügen.

Es wurde zusätzlich eine CO2-Steuer eingefügt, wo nicht geregelt ist, wie hoch diese steigen darf.

Jetzt wird es Zeit, aktiv politisch zu handeln und zwar im Sinne des Deutschen Volkes:

  1. weg mit der CO2-Steuer
  2. Mehrwertsteuer auf Benzin, Diesel, Heizöl erlassen (Beispiel Polen)
  3. stoppt die Strompreis-Erhöhungen
  4. führt die Mietpreisbremse ein
  5. Bürger benötigt finanzielle Luft, um mal wieder durchatmen zu können.
  6. eine “Panik-Pause” muss her, um die Tankfüllungen sicher kalkulieren zu können

Deutschland besteht nicht nur aus reichen Menschen oder besserverdienenden Menschen. Auch die Mindestverdiener tragen ihren Teil zur Gesellschaft bei und sind überlebenswichtig für die Bundesrepublik Deutschland.

Politik und Politiker handelt für das deutsche Vaterland!


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Mehrheitsgesellschaft fokussieren – ein politischer Maßnahmenkatalog"

Hinterlasse einen Kommentar