338 Millionen Euro für Betreiber der Corona-Schnelltests – kriminelle Machenschaften rasch beenden – Bundesregierung versagt total

Objektiv klar ist, dass die deutsche Bundesregierung im Impf-Management total versagt hat! Trotz der Bundesregierung organisieren die Ärztinnen und Ärzte in Deutschland in beachtlicher Weise die Impfung der Menschen überaus professionell. Dafür ist den Ärzten großer Respekt zu zollen.

In diesem Kontext fällt das Bundesgesundheitsministerium mit ihrem unter politischen „Dauerbeschuss“ stehenden Minister Jens Spahn (CDU). Der Missbrauch von „Corona-Schnelltest-Einrichtungen“ in großer Zahl und deutschlandweit offenbaren einen erneuten organisatorischen Offenbarungseid der Bundesregierung.

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten (FDP) im Deutschen Bundestag Michael Theurer erfragte im Bundesgesundheitsministerium die genaue Zahl der bis zum 18. Mai 2021 abgerechneten Corona-Schnelltest. Nunmehr liegt die Antwort vor. 37,5 Millionen Test wurden durchgeführt.

225 Millionen Euro kosteten die für die Schnelltestung erforderlichen Test-Kids. Ca. 338 Millionen Euro wurden den Betreibern der Corona-Schnelltest-Einrichtungen für die Durchführung der Test erstattet.

Zwischen den Tests und der Abrechnung können mehrere Monate liegen, damit werden die Tests von der Bundesregierung in einem erfasst, also kumuliert. Somit ist das Spahn-Ministerium nicht in der Lage, eine differenzierte Datenauswahl in Bezug auf die Tests durchzuführen.

Fest steht an dieser Stelle, es besteht keine ausreichende Kontrolle. Für die FDP, aber auch für die sich nur noch kopfschüttelnd und überaus erstaunt zeigenden Öffentlichkeit ist eine lückenlose Nachvollziehbarkeit jetzt geboten, um den kriminellen Machenschaften auf die Spur zu kommen und Betrug auf Kosten der deutschen Steuerzahler rasch zu beenden.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "338 Millionen Euro für Betreiber der Corona-Schnelltests – kriminelle Machenschaften rasch beenden – Bundesregierung versagt total"

Hinterlasse einen Kommentar