459 Millionen Euro Kindergeld auf Auslandskonten überwiesen

Es ist ein seit Jahren bestehender Skandal – doch die Ampel-Regierung unternimmt nichts: 459 Millionen Euro überwies Deutschland im vergangenen Jahr an Kindergeldberechtigte auf ausländische Konten.

Gegenüber dem vergangenen Jahr (ca. 430 Millionen Euro) haben sich die Ausgaben somit noch einmal erhöht.

Im März 2022 wurde für 328.985 Kinder, die im Ausland leben, Kindergeld ausgezahlt. Seit 2010 stieg diese Zahl somit um rund 345 Prozent. Wohlgemerkt: Das sind nur die Zahlungen an ausländische Konten.

Angesichts der Tatsache, dass das Geld auch an deutsche Konten gezahlt wird, bei denen Ausländer die Empfänger sind, ist der wirkliche Gesamtbetrag noch viel höher.

18,2 Prozent der Kindergeldberechtigten haben mittlerweile eine ausländische Staatsangehörigkeit. Und 20,5 Prozent der Kinder, für die das Kindergeld gezahlt wird, sind keine Deutschen.

Die hohe Zahl an ausländischen Kindergeld-Interessenten ist indessen kein Wunder. Schließlich entspricht das Kindergeld für zwei Kinder in einigen osteuropäischen Ländern bereits einem Monatslohn.

Die AfD-Bundestagsfraktion erwartet von der Bundesregierung, dafür Sorge zu tragen, dass Deutschland nicht das Sozialamt der Welt ist.

Die AfD fordert die Bundesregierung dazu auf, das Kindergeld und den geplanten Kinderbonus auf die Lebenshaltungskosten vor Ort abzusenken. Doch nicht nur beim Kindergeld, auch bei anderen Themen müssen die Interessen der Bürger endlich wieder in den Vordergrund gestellt werden – zum Beispiel mit konsequenten Abschiebungen von nicht asylberechtigten Zuwanderern.

Die Bürger haben es verdient, dass sie entlastet werden, anstatt zur “Melk-Kuh” für alle sozialen Baustellen dieser Welt gemacht zu werden!


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "459 Millionen Euro Kindergeld auf Auslandskonten überwiesen"

Hinterlasse einen Kommentar