53 Parteien können an der Bundestagswahl 2021 teilnehmen

53 Parteien können an der Bundestagswahl am 26. September 2021 teilnehmen. Das ist das Ergebnis der Sitzung vom 8. und 9. Juli 2021 des Bundeswahlausschusses in Berlin. Der Bundeswahlausschuss hat die formalen Voraussetzungen geprüft, die Parteien erfüllen müssen, um an der Bundestagswahl teilzunehmen. Bundeswahlleiter Dr. Georg Thiel dazu: „Ich möchte besonders hervorheben, dass sich trotz der schwierigen Rahmenbedingungen in der Zeit der Pandemie viele Vereinigungen der ersten Verfahrensstufe gestellt haben, um an der Bundestagswahl teilnehmen zu können. Dafür möchte ich allen danken.“ An der letzten Bundestagswahl am 24. September 2017 wurde nach den Feststellungen des Bundeswahlausschusses 48 Parteien die Teilnahme an der Wahl eröffnet. Davon nahmen letztlich 42 Parteien mit eigenen Wahlvorschlägen an der Wahl teil.

Der Bundeswahlausschuss hat verbindlich festgestellt, dass 9 Parteien im Deutschen Bundestag oder in einem Landtag seit deren letzter Wahl ununterbrochen mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten sind (§ 18 Absatz 4 Nummer 1 Bundeswahlgesetz). Bei der Einreichung ihrer Wahlvorschläge für die Bundestagswahl benötigen sie deshalb keine Unterstützungsunterschriften.

Im 19. Deutschen Bundestag vertretene Parteien:

 KurzbezeichnungParteiname
1.CDUChristlich Demokratische Union Deutschlands
2.SPDSozialdemokratische Partei Deutschlands
3.DIE LINKEDIE LINKE
4.GRÜNEBÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
5.CSUChristlich-Soziale Union in Bayern e.V.
6.FDPFreie Demokratische Partei
7.AfDAlternative für Deutschland

Zusätzlich in mindestens einem Landtag vertretene Parteien:

 KurzbezeichnungParteiname
8.FREIE WÄHLERFREIE WÄHLER
9.BVB/FREIE WÄHLERBrandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen / Freie Wähler

Folgende 44 Vereinigungen hat der Bundeswahlausschuss außerdem für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag als Parteien anerkannt (Reihenfolge nach Eingang der Beteiligungsanzeigen):

 KurzbezeichnungParteinameZusatzbezeichnung (nur, wenn im Wahlverfahren verwendet)
1.MENSCHLICHE WELTMenschliche Weltfür das Wohl und Glücklichsein aller
2.TierschutzallianzAllianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz
3.Die PARTEIPartei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
4.BPBayernpartei
5.GartenparteiGartenpartei
6.Deutsche KonservativeDEUTSCHE KONSERVATIVE
7.MLPDMarxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
8.III. WegDER DRITTE WEG
9.SSWSüdschleswigscher Wählerverband
10.LIEBEEuropäische Partei LIEBE
11.Bündnis CBündnis C – Christen für Deutschland
12.UNABHÄNGIGEUNABHÄNGIGE für bürgernahe Demokratie
13.Die HumanistenPartei der Humanisten
14.dieBasisBasisdemokratische Partei Deutschland
15.VoltVolt Deutschland
16.TierschutzparteiPARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ
17.Team TodenhöferTeam Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei
18.ÖDPÖkologisch-Demokratische Partei
19.BüSoBürgerrechtsbewegung Solidarität
20.LDLiberale Demokraten – Die Sozialliberalen
21.WiR2020WiR2020
22.FAMILIEFamilien-Partei Deutschlands
23.GesundheitsforschungPartei für Gesundheitsforschung
24.BÜNDNIS21diePinken/BÜNDNIS21
25.PIRATENPiratenpartei Deutschland
26.V-Partei³V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
27.DiBDEMOKRATIE IN BEWEGUNG
28.NPDNationaldemokratische Partei Deutschlands
29.SGVSGV – Solidarität, Gerechtigkeit, Veränderung
30.PdFPartei des Fortschritts
31.B*bergpartei, die überparteiökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken
32.Die GrauenDie Grauen – Für alle Generationen
33.Graue PantherGraue Panther
34.THPThüringer Heimatpartei
35.LKRLiberal-Konservative Reformer
36.SGPSozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale
37.VolksabstimmungAb jetzt…Demokratie durch VolksabstimmungPolitik für die Menschen
38.du.Die Urbane. Eine HipHop Partei
39.BÜRGERBEWEGUNGBürgerbewegung für Fortschritt und Wandel
40.LfK>> Partei für Kinder, Jugendliche und Familien <<  – Lobbyisten für Kinder –
41.DMDeutsche MittePolitik geht anders…
42.KlimalisteBWKlimaliste Baden-Württemberg
43.sonstigeDIE SONSTIGENX
44.Wir2020Wir2020

Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) wurde vom Bundeswahlausschuss darüber hinaus als Partei nationaler Minderheiten für die Bundestagswahl 2021 anerkannt und muss damit keine Unterstützungsunterschriften vorlegen. Auch wird die 5-Prozent-Klausel auf den SSW nicht angewendet. Alle übrigen vom Bundeswahlausschuss für die Bundestagswahl 2021 anerkannten Parteien müssen für ihre Wahlvorschläge Unterstützungsunterschriften sammeln.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "53 Parteien können an der Bundestagswahl 2021 teilnehmen"

Hinterlasse einen Kommentar