Ab heute wird der „digitale Impfpass“ eingeführt

Ab heute soll die APP-Anwendung mit dem Namen „CovPass“ schrittweise in den APP-Stores verfügbar sein. Der „digitale Impfpass“ soll die Papiervariante ersetzen. Dennoch bleibt der gelbe international gültige Impfpass bestehen. Erstellt wird der digitale Impfpass in Apotheken, Praxen und Impfzentren.

Eine Kombination mit der offiziellen „Corona-Warn-App“ des Bundes ist möglich. Die App mit dem Namen „CovPass“ verfügt über keine Kontaktverfolgungsfunktion.

Bisherige Nutzer der Corona-Warn-App können mittels eines Uploads ihre bestehende Version aktualisieren. Somit stehen den Nutzern dieser APP sämtliche Informationen beim Thema „Corona“ komprimiert zur Verfügung.

Weiter Informationen erfahren Sie in dem nachfolgenden Video aus der Bundespressekonferenz:


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Ab heute wird der „digitale Impfpass“ eingeführt"

Hinterlasse einen Kommentar