Änderungen im Staatsbürgerschaftsrecht zu erwarten

Die mutmaßlichen zukünftigen Koalitionäre verhandeln ab dem heutigen Mittwoch weiter. Auf der Tagesordnung stehen auch Änderungen im Staatsbürgerschaftsrecht.

Wie der Berliner “Pioneer” berichtet, stehen die Zeichen beim Staatsangehörigkeitsrecht ebenfalls auf Veränderung. Einbürgerungen könnten bürokratisch vereinfacht und die dafür erforderlichen Kriterien erleichtert werden.

Eine Veränderung bei der doppelten Staatsbürgerschaft ist denkbar. Die Stichtagsregelung könnte so gestaltet werden, dass etwa auch bereits vor vielen Jahren nach Deutschland eingewanderte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit eines Doppelpasses erhalten.

Die SPD will das Thema vorantreiben, die Grünen unterstützen es. Die FDP signalisiert Offenheit für Veränderungen bei dem Thema.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Änderungen im Staatsbürgerschaftsrecht zu erwarten"

Hinterlasse einen Kommentar