AfD-Fraktion fordert Schutz vor Krankenhauskeimen

Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH) schätzt, dass jährlich rund 900.000 Patienten von Krankenhauskeimen betroffen sind. Dabei sind mindestens 30.000 tödliche Verläufe zu beklagen.  

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag fordert deshalb mehr Schutz der Bürger vor Infektionen im Krankenhaus. Denn nosokomiale Infektionen zählten zu den häufigsten Komplikationen während eines Krankenhausaufenthaltes, heißt es in einem Antrag der Fraktion.

Die Abgeordneten fordern unter anderem strengere Kontrollen und die Einführung eines Screenings auf multiresistente Keime bei Einlieferung in eine Klinik. Ferner sollten Sepsis (Blutvergiftung) und nosokomiale Infektionen zum verbindlichen Gegenstand der nationalen Gesundheitsberichterstattung des Bundes und der Länder gemacht werden.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "AfD-Fraktion fordert Schutz vor Krankenhauskeimen"

Hinterlasse einen Kommentar