AFD gegen Impfzwang

Die Spitzenkandidatin der Alternative für Deutschland (AfD) und Bundestagsfraktionsvorsitzende ihrer Partei Dr. Alice Weidel stellte deutlich ihre Meinung auf einer Wahlkampfveranstaltung im bayerischen Ursberg an der Corona-Politik der Bundesregierung heraus.

Dort sprach Sie sich gegen Druck zum Impfen auf bisher ungeimpfte Menschen aus. Dr Weidel fragte: “Warum gehen die Regierung und die Länder hin und zwingen uns eine solche Zwangsimpfung auf?

Besonders wandte sich die AfD-Spitzenkandidatin gegen eine Impfpflicht für Kinder. “Finger weg von unseren Kindern.“, so die Haltung der AfD.

Am kommenden Sonntag findet die Bundestagswahl statt. Die Sozialdemokraten und die Unionsparteien CDU und CSU kämpfen eine Woche vor der Wahl um die Spitzenposition. Umfragen ergeben, dass Platz 1 be8 der Wahl noch nicht vergeben ist.

Die Grünen kämen demnach auf Platz drei, während AfD und FDP um den vierten Platz ringen. Mit sechs Prozent der Stimmen wirkt die Partei Die Linke abgeschlagen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "AFD gegen Impfzwang"

Hinterlasse einen Kommentar