AfD-Listenaufstellung in Bremen scheitert

Der Bremer Landesverband der AfD wollte heute eigentlich eine Landesliste für die bevorstehende Bundestagswahl aufstellen. Die Kandidatennominierung scheiterte allerdings an Formfehlern, der Parteitag musste deshalb überraschend abgebrochen werden.

Unbestätigten Meldungen zufolge war ein Kritikpunkt, dass man den Mitgliedern nicht satzungsgemäß rechtzeitig den Ort der Versammlung mitgeteilt hatte. Die Parteigänger erhielten erst einen Tag zuvor die Informationen über den Tagungsort. Dieses widerspricht der Satzung der Partei. Wann der Landesvorstand einen neuen Parteitag einberuft, ist noch unklar.

Auf der Versammlung soll es auch zu heftigen verbalen Auseinandersetzungen der verschiedenen Parteilager gekommen sein. Bereits seit Jahren streiten sich die Mitglieder in dem kleinsten AfD-Landesverband, unter anderem zerbrach die AfD-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft (Landtag).


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "AfD-Listenaufstellung in Bremen scheitert"

Hinterlasse einen Kommentar