Aktualisierung zu Rigaer Straße 94 – Sage keiner, er habe es nicht gewusst

Bereits am heutigen Montag haben die sogenannten Aktivisten, die Hausbesetzer aus der Rigaer 94 und/oder deren Unterstützer, ihren Worten möglicherweise bereits Taten folgen zu lassen.

Wie der B.Z. in ihrer online-Ausgabe zu entnehmen ist, haben in der Rhinstraße in dem Berliner Bezirk Marzahn am hellichten Tag sieben Autos gebrannt. Die Täter wurden wohl gesehen, konnten jedoch offenbar nicht gefasst werden und fliehen.

Zwar ist es nicht sicher, ob hier tatsächlich ein Zusammenhang zu der geplanten Brandschutzprüfung am 17. und 18. Juni 2021 besteht. Jedoch prüft ein Fachkommissariat der Berliner Polizei eine solche Verbindung, da einige der brennenden Autos einem Unternehmen gehören, das im Brandschutz tätig ist.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Aktualisierung zu Rigaer Straße 94 – Sage keiner, er habe es nicht gewusst"

Hinterlasse einen Kommentar