Alec Baldwin: Wie steht es um die erschossene Kamerafrau?

Wer ist verantwortlich für den tragischen Tod von Halyna Hutchins? Am 21. Oktober 2021 erschießt der Schauspieler Alec Baldwin versehentlich die Chef-Kamerafrau am Filmset.

Seither suchen die Ermittler nach Schuldigen. Eine Mitarbeiterin des Drehs verklagt nun den damals zuständigen Requisiteur. Die Anwälte der im Fokus stehenden Waffenmeisterin hatten im November “Sabotage” ins Spiel gebracht. Gemutmaßt wird, dass jemand eine Kugel mit scharfer Munition in eine Schachtel mit harmlosen Dummy-Patronen gelegt haben könnte, um den Dreh zu sabotieren.

Alec Baldwin, der als Hauptdarsteller und Produzent bei dem Film mitwirkte, hatte die Waffe bei der Probe für eine Szene abgefeuert. Ermittlungen ergaben, dass in dem Colt eine echte Kugel steckte.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Alec Baldwin: Wie steht es um die erschossene Kamerafrau?"

Hinterlasse einen Kommentar