Bayern: AfD demonstrierte gegen Spaltung und Impfzwang

In Bayern fanden am gestrigen Sonntag zahlreiche Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen statt. Mit dabei waren auch Vertreter der Alternative für Deutschland (AfD). In Nürnberg, auf dem Willy-Brandt-Platz wurde nachmittags eine Veranstaltung abgehalten. Rund 2.000 Teilnehmer hatten sich im Vorfeld dafür angemeldet. Auf der Versammlung hielten unter anderem die beiden AfD-Spitzenpolitiker Dr. Alice Weidel und Tino Chupalla Reden zu den Themen „keine Spaltung“ und „kein Impfzwang“.

Man wolle damit das Recht auf freie Meinungsäußerung und das Demonstrationsrecht wahrnehmen, so die AfD-Politikerin Weidel. Sie war vor einigen Wochen selbst mit dem Corona-Virus infiziert. „Wir machen Politik gegen diese gesamte Impfpflichtpolitik, die wir für grundlegend falsch halten. Warum sollten wir nicht dazu sprechen dürfen?“, begründet die 42-Jährige Weidel ihre Präsenz in Bayern. Auch Chrupalla gab an, er könne nur jeden Bürger, der mit der aktuellen Politik unzufrieden sei, animieren das Recht der Demonstration zu nutzen.

Das Nürnberger Bündnis „Nazistopp“ organisierte eine Gegendemonstration. Die Organisatoren bereitete vor allem die Teilnahme des bayerischen AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Protschka Sorgen. Protschka habe in einem Facebook-Beitrag Parallelen zwischen den Anti-Maßnahmen-Demonstranten und dem Kampf völkischer Kreise und der NSDAP gegen den Friedensvertrag von Versailles gezogen. „Es riecht jedenfalls nach völkischer Mobilisierung“, heißt es in der Mitteilung des Bündnisses.

Ein Protestzug unter dem Motto „Schüler stehen auf – Demo gegen Impfzwang“ fand ebenfalls statt. Für diesen hatten sich im Vorfeld ebenfalls rund 2.000 Teilnehmer angemeldet.

Insgesamt wird die deutsche Gesellschaft durch die Corona-Politik gespalten.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Bayern: AfD demonstrierte gegen Spaltung und Impfzwang"

Hinterlasse einen Kommentar