Björn Höcke im MDR-Sommerinterview – Kreide gefressen oder politisches Umdenken?

Gestern hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk das MDR-Sommerinterview mit den thüringischen AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke ausgestrahlt. Zur Verwunderung vieler Zuschauer verlief das Gespräch sehr geschmeidig. Digitalisierung, Hochwasser, Klimaschutz, Verfassungsschutz, Polizei – zu allen Themen hat sich Höcke auffallend gemäßigt (aus konservativer Sicht sogar bisweilen wohltuend) geäußert. Auch die Fragen des Moderators Lars Sänger waren betont sachlich und nicht mit der üblichen Polemik gegen die AfD gespickt.

Auf die Frage Sängers, warum die Wirtschaft bei den Klimaschutzmaßnahmen nicht stärker in die finanzielle Mithaftung genommen wird, konterte Höcke: „Wir können doch in Thüringen das Weltklima nicht retten, Herr Sänger. Das ist doch völlig hybrid, wenn man so etwas artikuliert, das ist doch verrückt.“

An anderer Stelle stellt Höcke auf die Frage, ob die derzeitige finanzielle Höhe der Sportförderung angesichts der lediglich 37 Medaillen bei den Olympischen Spielen in Tokio noch zeitgemäß ist, fest: „Nichtsdestotrotz beklage ich eine zunehmende Politisierung des Sportes, gerade bei der Fußballeuropameisterschaft konnte man das erkennen. Der Sport muss unpolitisch sein, ich glaube das ist die wichtigste Lehre aus den Niederlagen und aus dem schlechten Abschneiden, egal ob bei Olympia oder den Europameisterschaften.“

Ist die gemäßigte Eigendarstellung Höckes nur ein wohldurchdachter Schachzug anlässlich der nahenden Bundestagswahl? Hat Höcke also Kreide gefressen? Ein Restmisstrauen bleibt.

Das ganze Interview finden Sie hier:

Quelle: MDR

Titelfoto: Von Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=83440285


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Björn Höcke im MDR-Sommerinterview – Kreide gefressen oder politisches Umdenken?"

Hinterlasse einen Kommentar