Bremerhaven: Angriff auf Lloyd Gymnasium – Schulsekretärin in Lebensgefahr

Ein 21-jährige Verdächtige soll am Donnerstagvormittag mit Armbrust, Schreckschusswaffe und Messern bewaffnet in das Lloyd Gymnasium in Bremerhaven eingedrungen sein und mehrere Schüsse abgefeuert haben.

Dabei wurde die Schulsekretärin schwer verletzt. Sie befindet sich im Bremerhavener Klinikum Reinkenheide, wo sie nach wie vor in Lebensgefahr schwebt.

Kurz nach der Tat hat sich der Verdächtige widerstandslos von der Polizei auf dem Gehweg der Lloydstraße festnehmen lassen. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen.

Das Motiv des Schützen sei weiter unklar. Der mutmaßliche Täter schweigt in einer Justizvollzugsanstalt zu seiner Tat.

Währenddessen findet im Lloyd Gymnasium heute kein Unterricht statt. Schüler können sich jedoch zu Gesprächen in der Schule einfinden.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Hinterlasse einen Kommentar