Bundesregierung: 117 Abschiebungen von Ausreisepflichtigen gescheitert

Die gute Nachricht zuerst: Im Zeitraum von Januar bis März 2022 sind 3.179 Abschiebungen von ausreisepflichtigen Ausländern erfolgreich vollzogen worden. Das teilte kürzlich der Parlamentarische Staatssekretär Mahmut Özdemir auf die Frage des Abgeordneten Johannes Huber (fraktionslos) mit.

Im gleichen Zeitraum sind allerdings auch 117 Abschiebungen am Widerstand der Rückzuführenden und der Verweigerung der Mitnahme durch den Piloten gescheitert. Die Bundesregierung verfügt allerdings nur über Erkenntnisse, die den Zeitraum von der Überstellung an die Bundespolizei bis zur Überstellung des Rückzuführenden im Zielstaat betreffen. Angaben darüber, in welchem Umfang Abschiebungen bereits vorher scheitern, liegen der Bundesregierung nicht vor. Ebenso wenig wie Angaben für den Monat April 2022.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!