Bundesregierung liefert nun doch Waffen an die Ukraine

Die Bundesregierung ändert offenbar ihre Politik bei Waffenexporten in die Ukraine: Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios soll einem Drittland die Weitergabe von 400 Panzerfäusten aus deutscher Produktion erlaubt werden.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Bundesregierung liefert nun doch Waffen an die Ukraine"

Hinterlasse einen Kommentar