CDU für Mitgliederbefragung

Die Kreis- und Bezirksvorsitzenden der CDU sprechen sich auf dem heutigen Treffen in Berlin mit „überwältigender Mehrheit“ dafür aus, die Mitglieder zu befragen, wer Nachfolger des scheidenden Parteivorsitzenden Armin Laschet werden soll.

Das wurde aus Teilnehmerkreisen bekannt. Armin Laschet hat nach einigen Stunden Debatte ein Votum einholen lassen.

Für die CDU ist das jetzt beschlossene Vorgehen neu. Die Details wetden jetzt vom Bundesvorstand geregelt.

U. a. Dr. Wolfgang Schäuble sprach sich im Vorfeld des Treffens gegen eine Befragung der Basis aus.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "CDU für Mitgliederbefragung"

Hinterlasse einen Kommentar