„Corona-Bonus“: Ermittlungen gegen früheren Grünen-Bundesvorstand eingestellt

Wir erinnern uns: Die früheren Grünen-Vorsitzenden Dr. Robert Habeck und Annalena Baerbock nebst Stellvertreter, u. a. die heutige Vorsitzende Ricarda Lang, der politische Bundesgeschäftsführer und der Schatzmeister bewilligten sich im Jahr 2020 einen „Corona-Bonus“.

Nachdem Medien die Öffentlichkeit über diese Zahlungen herstellten, erstatteten Bürger Anzeige. Die Staatsanwaltschaft Berlin nahm Ermittlungen auf.

Jetzt liegt das Ergebnis der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen vor: Die Ermittlungen gegen den früheren Grünen-Bundesvorstand wurden eingestellt! Damit hat sich der Anfangsverdacht der Untreue nicht konkretisieren lassen. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin mit.

Ein Geschmäckle bleibt der Vorgang dennoch.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "„Corona-Bonus“: Ermittlungen gegen früheren Grünen-Bundesvorstand eingestellt"

Hinterlasse einen Kommentar