Corona-Warn-App erhält weitere Funktionen

Die Corona-Warn-App (CWA) hat nach Einschätzung der Bundesregierung einen wertvollen Beitrag geleistet, um Infektionsketten schneller zu unterbrechen.

Aufgrund zusätzlicher epidemiologischer Erkenntnisse und eines sich kontinuierlich verändernden Anforderungsprofils werde die CWA stetig weiterentwickelt, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der CDU/CSU-Fraktion.

Zeitnah geplant sei eine Funktionalität, um zu Unrecht ausgestellte Zertifikate individuell widerrufen zu können.

Ferner sei eine Funktionalität vorgesehen, um mehrere Testzertifikate gleichzeitig hinterlegen zu können. Dies solle vor allem Familien dabei unterstützen, mehrere Zertifikate auf einem Endgerät zusammenzufassen. Es sei jedoch nicht vorgesehen, Personalausweis-Dokumente hinterlegen zu können.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Corona-Warn-App erhält weitere Funktionen"

Hinterlasse einen Kommentar