Deutsche Sprache ändert sich gravierend – „ideologischer Mummenschanz“

Deutschland verändert sich ständig. Gräben sind in der Gesellschaft entstanden. Die deutsche Sprache wird aktuell “gegendert“, damit sollen die Menschen in ihrer Haltung und Gesinnung “umerzogen” werden. Das fällt gerade im öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ARD, ZDF, Deutschlandfunk) auf.

Linke und Grüne vollführen ihren „ideologischen Mummenschanz“ und „Die Mannschaft“ zeigt den „Kniefall“ und die „Regenbogen-Binde“. Deutschland stilisiert sich zum „Moraleuropameister“!

Wie sich darüber hinaus die deutsche Sprache verändert, das zeigen die nachfolgenden Beispiele des „ideologischen Mummenschanzes“:

  • Selbstdenker heißen jetzt Reichsbürger
  • Diebstahl heißt Rettungspaket
  • Doktorhut wird zum Aluhut
  • Grippe heißt Corona
  • Zensur heißt Faktencheck
  • Nachdenkliche heißen Verschwörungstheoretiker
  • standhaft heißt umstritten
  • Kritik heißt Hass
  • Vandalismus heißt Party
  • Lobbyist heißt Experte
  • Tyrannei heißt Maßnahmen
  • Feigheit heißt Solidarität
  • leben heißt morden
  • Demokrat heißt Nazi
  • Faschist heißt Antifaschist
  • Aktuelle Kamera heißt Tagesschau

Achten wir auf unsere Sprache, denn wir denken in und durch Sprache!


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche Sprache ändert sich gravierend – „ideologischer Mummenschanz“"

Hinterlasse einen Kommentar