Deutscher Astronaut Maurer erst am Mittwoch im All

Am heutigen Sonntag hätte der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer mit dem Start zur Internationalen Raumstation ISS zum zwölften Deutschen im All werden sollen. Der Flug im Raumschiff Crew Dragon des privaten Unternehmens SpaceX wurde jedoch zum zweiten Mal verschoben.

Wegen schlechter Wetterverhältnisse hat die NASA den Flug zur Internationalen Raumstation ISS mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer verschoben.

Wie die US-Raumbehörde gestern mitteilte, sei die Mission nun für den kommenden Mittwoch, den 3. November geplant. Die Gründe für die Verschiebung sind Sturm und schlechte Wetterverhältnisse an diesem Wochenende über dem Nordosten der USA und dem Atlantik.

Der neue Start werde für 6:10 Uhr MEZ anvisiert.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Deutscher Astronaut Maurer erst am Mittwoch im All"

Hinterlasse einen Kommentar