Deutschland: Zurück zur Atomenergie?

Deutschland ist Spitzenreiter in den OECD-Ländern sowie in Europa u. a. was die Energiekosten angeht. Beispielsweise aus Polen und Frankreich bezieht Deutschland seinen stetig steigenden Strombedarf.

Dort wird dieser Strom über Kohlekraftwerke bzw. Kernkraftwerke (Atomkraftwerke) produziert.

Nach der Katastrophe von Fukushima stieg Deutschland im Hauruck-Verfahren aus der Atom- und weiterhin aus der Kohleenergie aus.

Ist die Energiewende gescheitert? Benötigt Deutschland den Wiedereinstieg in die Atomenergie?

Zur Beantwortung der Frage kann ein Interview mit dem Bundestagsabgeordneten der CDU Klaus-Peter Willsch beitragen. Das Interview wurde im “Deutschlandfunk” geführt.

https://share.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.html?audio_id=dira_DLF_2dfaa7c0


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Deutschland: Zurück zur Atomenergie?"

Hinterlasse einen Kommentar