Die CDU und Dr. Hans-Georg Maaßen: Eine Richtungsentscheidung für die “Spinat-Partei”

Gestern forderten CDU-Spitzenpolitiker aus dem Bund und auch aus dem Landesverband Thüringen den freiwilligen Austritt von Dr. Hans-Georg Maaßen, dem ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, aus der Partei.

Am kommenden Samstag kandidiert Dr. Maaßen (CDU) für den Vorsitz der konservativen WerteUnion. Damit wird er zur Gallionsfigur und zum wortgewaltigen Sprecher einer Gruppe von CDU-Mitgliedern, die die Mutterpartei nicht als konservative Untergliederung anerkennen will.

Der CDU-Fall Dr. Hans-Georg Maaßen ist komplex. An ihm verdeutlicht sich der Trend der grünen CDU (“Spinat-Partei”) ins linksgrüne politische Lager. Die CDU steht vor einer fulminanten Richtungsentscheidung.

In seiner Analyse bringt der Journalist Ulrich Reitz in “Focus online” den Fall Dr. Hans-Georg Maaßen auf den Punkt:

https://focus.de/183949983


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Die CDU und Dr. Hans-Georg Maaßen: Eine Richtungsentscheidung für die “Spinat-Partei”"

Hinterlasse einen Kommentar