Die Deutschen haben gewählt! Was steht bereits jetzt fest?

Deutschland hat gewählt! Aus konservativer Sicht kann nach den ersten Prognosen und Hochrechnungen als positiv festgestellt werden: Rot-Rot-Grün hat keine Mehrheit im Bund. Das hat Applaus verdient.

Die CDU liegt mit 19 Prozent historisch weit davon entfernt, sich als Volkspartei der Mitte zu bezeichnen. Die CSU lieferte mit 5 Prozent auch deutlich unter wert. Forderungen nach personellen Konsequenzen innerhalb der Union werden schnell laut werden.

Die Sozialdemokraten holten auf und blicken der Union in die Augen. Die Grünen legen zu, aber anders als gedacht. Ihre Kandidatin Annalena Baerbock hat den grünen Erfolg zu Beginn ihres Wahlkampfes deutlich persönlich verbockt. Jetzt wird wohl die Stunde von Dr. Robert Habeck schlagen.

Ob es die Linken aktuell mit ihren 5 Prozent in den Deutschen Bundestag schaffen, hängt von den weiteren Auszählungen ab. Helfen könnten ebenso drei Direktmandate, die in den vergangenen Jahren die Berliner Wahlkreise lieferten.

Die AfD blieb hinter ihren Möglichkeiten zurück. Sie hat am heutigen Abend bewiesen, dass sie über eine feste Wählerschaft verfügt.

Historisch nicht neu erscheint die Rolle der FDP, die mit ihren nahezu 12 Prozent fast die Wahlergebnisse ihres seinerzeitigen Spitzenkandidaten Dr. Guido Westerwelle erreichte.

Die Feierlaune mag außer bei der FDP und der SPD bei den übrigen Parteien weiterhin gedrückt auftreten. Die CDU hat sich hinter der Fassade klare existentielle Fragen zu stellen. Wenngleich sie rhetorisch hoffnungsfroh in Richtung einer Regierungsbeteiligung blickt.

Hier werden Erinnerungen an das Wahljahr 2005 wach, wo der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder weinselig an seine Kanzlerschaft festhielt; natürlich mit anderen parteifarblichen Vorzeichen.

Was bleibt zum gegenwärtigen Zeitpunkt? Es steht und fällt mit den Freien Demokraten (FDP). “Zünglein an der Waage” ist eine Rolle, die der FDP in der bundesdeutschen Geschichte regelmäßig zuviel und offenbar auch wieder zufällt.

Die FDP wird hoch verhandeln und dorthin ihre “Fahne” ausrichten, wo sie maximal ihre Forderungen durchsetzen kann und das nicht nur personell. Die Wählerinnen und Wähler haben die FDP mit einer komfortablen Ausgangslage ausgestattet.

Tempus fugit, der weitere Abend – wir zumindest was die Zahlen angeht – mehr Klarheit bringen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Die Deutschen haben gewählt! Was steht bereits jetzt fest?"

Hinterlasse einen Kommentar