Die Grünen als Angsttreiber: 750.000 Euro-Spende an die FDP

Georg Kofler

Der Schock saß tief: Kurz nachdem Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin der Grünen nominiert wurde, offenbarte eine Wahlumfrage, dass die Öko-Partei tatsächlich das Potential dafür hat, bei der kommenden Bundestagswahl stärkste Kraft zu werden. Für den sowieso schon durch die Corona-Krise stark gebeutelten Mittelstand war diese Nachricht wie ein Tiefschlag in die Magengegend. Denn unter einer Kanzlerin Baerbock mit der SPD sowie die Sozialisten im Schlepptau würden die Gängelungen der Unternehmen in Deutschland deutlich zunehmen. Die Angst machte sich im Mittelstand breit! Und selbst als Vizekanzlerin in einer schwarz-grünen Regierung würde Baerbock den Umbau unserer Gesellschaft vorantreiben, was den Mittelstand deutlich träfe.

Nun gibt es erste zaghafte Versuche, die Grünen doch noch aus dem Rennen zu kegeln. So hat der bekannte Unternehmer Georg Kofler („Die Höhle der Löwen“) 750.000 Euro an die FDP gespendet. Die Summe wurde ordnungsgemäß beim Deutschen Bundestag angemeldet. Kofler war Chef des Fernsehsenders Pro Sieben und Premiere.

Foto-Quelle: Screenshot Internetseite Deutscher Bundestag

Die Grünen seien der „sozialistische Wolf im grünen Schafspelz“, wird der erfolgreiche Unternehmer im Handelsblatt zitiert. Es gehe es ihm darum, “eine Regierungsbeteiligung der Grünen zu verhindern”. Im Wahlprogramm der Partei manifestiere sich „ein antiquierter planwirtschaftlicher Sozialismus, der mit einer wohlklingenden Klimaschutz- und Menschlichkeitsrhetorik camoufliert wird.

Foto-Quelle Georg Kofler: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=66908543


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Die Grünen als Angsttreiber: 750.000 Euro-Spende an die FDP"

Hinterlasse einen Kommentar