EILMELDUNG: Bundesverfassungsgericht erhöht Rundfunkbeitrag auf 18,36 Euro!

Das Parlament des Landes Sachsen-Anhalt hat die Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent zum Jahreswechsel blockiert.

Heute hat das Bundesverfassungsgericht sich in seinem Bedchluss dagegen entschieden. Damit wird der Beitrag auf 18,36 Euro im Monat angehoben.

Ziel und Sinn der Erhöhung ist die Finanzlücke bei den öffentlich-rechtlichen Sendern (ARD, ZDF, Deutschlandfunk) ausgeglichen werden.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "EILMELDUNG: Bundesverfassungsgericht erhöht Rundfunkbeitrag auf 18,36 Euro!"

Hinterlasse einen Kommentar