EILMELDUNG: Bußgeldkatalog drastisch angehoben

Der Bundesrat in Berlin hat am heutigen Freitag einer Änderung des Bußgeldkatalogs zugestimmt.

Zum Beispiel erhöhen sich die finanziellen Strafen für Falschparker im Halte- oder Parkverbot. Sie müssen künftig 55 Euro statt wie bisher 15 Euro dem Staat entrichten.

Auch die Strafen für zu schnelles Fahren wurden ordentlich erhöht.

Der neue Bußgeldkatalog ist hier kurzfristig einsehbar.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "EILMELDUNG: Bußgeldkatalog drastisch angehoben"

Hinterlasse einen Kommentar