EKD-Vorsitzender Bedford-Strohm steht Muezzin-Rufen “verständnisvoll” gegenüber!

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) erweist sich immer mehr als linke Vorfeldorganisation für SPD, Die Linke, FDP und SPD. So auch in der aktuellen Situation.

Neuerdings können Moscheegemeinden in Köln eine Genehmigung für einen Muezzin-Ruf beantragen. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm zeigt sich wiederholt verständnisvoll.

Die Möglichkeit, den muslimischen Glauben öffentlich auszuleben, gehört für ihn “zu einer demokratischen Gesellschaft“.

Damit äußert der Ratsvorsitzende Bedford-Strohm deutlich Sympathien für das Modellprojekt. Selbstverständlich habe Glockengeläut in der westlichen Kultur bisher einen anderen Stellenwert als der Muezzin-Ruf, stellt Heinrich Bedford-Strohm klar.

Aber gleichzeitig sind wir eine Kultur, die sich weiterentwickelt“, so der EKD-Ratsvorsitzende. Daher müsse der interreligiöse Dialog intensiviert werden. Dass Muslime hier leben, dass sie auch ihre Religion ausüben, und nicht nur im privaten Kämmerlein, gehört für für die EKD zu einer demokratischen Gesellschaft.

Das Christentum ist hier in Deutschland die gewachsene Kultur. “Jetzt sind wir in einem Findungsprozess, wie man die Tatsache, dass Muslime hier ihren Glauben auch leben dürfen, vor Ort gestaltet“.

Allerdings betonte Bedford-Strohm, dass es sich dabei jeweils um eine Frage handele, die “sehr stark vor Ort” geklärt werden müsse, da es ganz unterschiedliche Kulturen interreligiösen Dialogs gebe.

Einmal mehr zeigt sich an den Aussagen die politisch linke Konformität der Evangelischen Kirche. Die Perspektive, ob die EKD in kulturell-religlös muslimisch geprägten Länder gleichermaßen mit einer in Deutschland gezeigten Toleranz rechnen kann, nimmt Hinrich Bedford-Strohm nicht ein.

Spannend bleibt die Frage in Köln, ob zukünftig das Minarett einer dortigen Moschee höher sein wird, als der Kölner Dom. Nach den aktuellen Äußerungen des EKD-Ratsvorsitzenden müsste dieser einer solchen Forderung “verständnisvoll” gegenüberstehen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "EKD-Vorsitzender Bedford-Strohm steht Muezzin-Rufen “verständnisvoll” gegenüber!"

Hinterlasse einen Kommentar