Es gibt fast keine Integration von Muslimen in Europa

Wie die BILD bereits 2018 berichtete, gäbe es fünf wichtige Gründe, warum die Integration von Ausländern nicht funktioniert. Zum Teil können diese aufgeführten Gründe die Nicht-Integration erklären.

  •  Ab­schot­tung: Bis zu 70 Pro­zent der Mus­li­me in Deutsch­land gel­ten als kon­ser­va­tiv oder sogar fun­da­men­ta­lis­tisch.
  • Ge­ziel­te Nicht-In­te­gra­ti­on: Aus re­li­giö­sen und po­li­ti­schen Grün­den torpe­die­ren die Re­gie­run­gen in An­ka­ra und Te­he­ran die In­te­gra­ti­on.
  • Hei­mat-Lie­be: Be­son­ders schlecht in­te­griert sind türkisch-stämmi­ge Mus­li­me. Dass fast zwei Drit­tel der türkisch stämmigen Menschen in Deutschland haben beim Re­fe­ren­dum über Er­do­gans Präsidial Diktatur für die Abschaf­fung des de­mo­kra­ti­schen Rechts­staats ge­stimmt haben. Das zeigt, dass sie seine Werte nicht ver­in­ner­licht haben.“
  • Schu­len schei­tern: Schu­len mit hohem Mi­gran­ten-An­teil seien bei ihrem Mehr-Fron­ten-Kampf über­for­dert.
  • Fer­nes Deutsch­land: „90 Pro­zent der Mus­li­me wol­len ihre kul­tu­rel­le Iden­ti­tät auch in der neuen Hei­mat be­wah­ren. Das ist le­gi­tim. Aber: Mehr als die Hälf­te glaubt, ihrer alten Hei­mat näher zu ste­hen als Deutsch­land.“ (Quelle: Bild.de)

Bis 2021 hat sich an dieser Situation nichts geändert.

Einige wirklich gelungene Beispiele von Integration sollten Ansporn für alle Migranten sein, sich ein Leben im Kreise der hier lebenden Menschen aufzubauen.

Viel Einfluss haben die konservativen und radikalen Führer des muslimischen Glaubens, die den Muslimen verbieten, sich dem westlichen Lebenswandel zu unterziehen.

Dann fragt sich aber der in Europa lebenden Bürger, was machen diese Menschen dann in Europa? Der Bildungsstand vieler aus der muslimischen Welt kommenden Menschen ist weit unter dem Bildungsstand der Europäer. Eine Bereitschaft, dies zu ändern, ist anhand der Ergebnisse an den Bildungsstätten nicht zu erkennen. Mit diesen Hindernissen werden auch viele der hier lebenden Muslime, ob Flüchtling oder Migrant, in Europa nicht Fuß fassen können.

Wichtiger oder schlimmer ist die Bereitschaft der Muslime, sich dem Terror zu verschreiben. Niemals zuvor gab es eine so hohe Anzahl von sogenannten „Gefährdern“ in Europa. Die Radikalisierung unter den hier aufgewachsenen oder geborenen Migranten hat ungeahnte Maße angenommen.

Allein die Vergehen und Verbrechen, die von den in Deutschland lebenden Türken ausgeht, sind immens. Im Jahr 2016 waren es insgesamt 64.059 Straftaten (Quelle: BKA). Insgesamt gab es über 2 Millionen Straftaten von Nichtdeutschen. Alle Versuche der deutschen Regierung, diesen Missständen entgegenzuwirken, verpuffen. Subkulturen, die sich in den letzten 40 Jahren gebildet haben, sind vielen Migranten wichtiger als Bildung und Sprache. Warum können in Deutschland geborene Kinder kein Deutsch, wenn sie in den Kindergarten oder zur Schule kommen? Das sind alles Punkte, die nur in den Familien der Migranten geändert werden können. Wenn diese Bereitschaft nicht besteht, sollten Behörden diesen Menschen keinen unbefristeten Aufenthaltstitel ausstellen. In vielen Ländern dieser Welt ist es Grundvoraussetzung die Sprache zu lernen, um eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen Es ist wichtig, klare unumstößliche Richtlinien aufzustellen, an die Migranten sich zu halten haben. Nur so kann die Integration von Einwanderern gelingen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Es gibt fast keine Integration von Muslimen in Europa"

Hinterlasse einen Kommentar