Es wird immer schlimmer: Migranten berühren in Hofheim fünf Mädchen unsittlich!

Gestern Nacht meldete eine 17-jährige Geschädigte der Polizei in Hofheim am Taunus, dass sie durch einen männlichen Täter unsittlich berührt worden sei. Mehrere Streifen der Polizei konnten im besagten Bereich dutzende feiernde Jugendliche antreffen. Bei den Ermittlungen und der späteren Räumung des Geländes waren zahlreiche Streifenwagen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet im Einsatz. Im Zuge der Befragungen vor Ort konnten vier weitere junge Mädchen ermittelt werden, die angaben, im Laufe des Abends von einzelnen jungen Tätern unsittlich berührt oder bedrängt worden zu sein. Der Polizei gelang es daraufhin, insgesamt fünf männliche Jugendliche beziehungsweise Heranwachsende zu ermitteln und festzunehmen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kommen ein syrischer, zwei russische und zwei afghanische Staatsangehörige im Alter zwischen 14 und 18 Jahren als Tatverdächtige in Betracht. Die Verdächtigen wurden für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Polizeistation Hofheim gebracht. Gegen sie wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet, zu denen die Kriminalpolizei in Hofheim nun die weiteren Ermittlungen übernommen hat.

Mögliche weitere Geschädigte oder Zeuginnen und Zeugen, die sich in der besagten Nacht im Bereich der Viehweide in Hofheim aufgehalten und relevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Es wird immer schlimmer: Migranten berühren in Hofheim fünf Mädchen unsittlich!"

Hinterlasse einen Kommentar