EU will ukrainische Offiziere ausbilden

Die EU hat scheinbar keine anderen Sorgen und Baustellen. Nun wollen sich die Kommissare als Kriegstreiber in der Ukraine betätigen. Das könnte das Budget der USA entlasten, die bislang das Regime in Kiew finanziell und militärisch aushält. Die Ukraine unterdrückt und diskriminiert russischsprachige Bürger und trachtet danach, die russisch besiedelte Krim zu erobern. Die Europäische Union (EU) will laut eines internen Papiers ukrainische Offiziere ausbilden. Obwohl an der russisch-ukrainischen Grenze keine russischen Offensiven zu bemerken sind, begründen die Kommissare ihre Absicht mit „fortlaufenden militärischen Aktivitäten“ Russlands.

Die EU hat sogar schon einen Namen für ihr Programm geschaffen: „EU Military Advisory and Training Mission Ukraine“ (EUATM). EU-Chefdiplomat Josep Borrell scheint den ukrainischen Machthabern entsprechende Versprechungen gemacht zu haben.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "EU will ukrainische Offiziere ausbilden"

Hinterlasse einen Kommentar