Extremer Flüchtlingszustrom nach Deutschland – wiederholt sich 2015?

In Thüringen sind die Auswirkungen des massiven Flüchtlingszustroms über Belarus (Weißrussland) und Polen nach Deutschland deutlich zu beobachten. Gefühlt droht sich das Jahr 2015 zu wiederholen.

Die EU geht von einer Vergeltungsaktion des belarusischen Präsidenten Alexander Lukaschenko aufgrund der Brüsseler Sanktionsbeschlüsse gegen sein Land aus.

Lukaschenko soll Menschen aus Krisenregionen (Irak, Syrien, Iran, Jemen) gezielt nach Weißrussland holen und sie dann zur Weiterreise in andere EU-Länder motivieren.

Hierzu verbringt er die Menschen an die Grenzen zu den östlichen EU-Staaten. EU-Außenminister bezeichnen Präsident Lukaschenko schon jetzt als “Chef eines Schleuserrings“.

So unterwegs sind jetzt 830 Flüchtlinge im Erstaufnahmelager in Suhl angekommen; mit steigender Tendenz. Vor einiger Zeit trafen noch 350 dort ein.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die organisatorisch Verantwortlichen stellen bereits jetzt eine Überlastung ihrer Kapazitäten ebenso mit steigendem Trend fest.

Im Land Sachsen wird aktuell kommuniziert: “Die Kapazitäten werden zunehmend geringer“.

Für die Öffentlichkeit wird zunehmend sichtbar, dass die Medien und die Politik die Situation zunächst beschreiben und anschließend erklären. Das Verhalten ist schon aus dem Jahr 2015 bekannt.

Offen bleiben die Beantwortung der Fragen, wie denn jetzt gestaltend im konkreten politischen Handeln erfolgreich dem Zustrom von Menschen in die deutschen Sozialsysteme begegnet werden soll? Wie soll der Zulauf gering qualifizierter Menschen nach Deutschland gestoppt werden? Hierzu schweigen sich die Bundeskanzlerin und ihre Innen- und Außenminister beharrlich aus

Genug der Worte sind gesprochen, nun lasset Taten folgen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Extremer Flüchtlingszustrom nach Deutschland – wiederholt sich 2015?"

Hinterlasse einen Kommentar