Franzosen demonstrieren gegen Impfpass – Deutschland schlummert

Andere Länder, andere Sitten: Seit sechs Wochen demonstrieren die Menschen in Frankreich gegen den “Covid-19-Gesundheitspass“. In Paris treffen sich die Menschen tausendfach, um zudem gegen die Einschränkungen der Rechte Ungeimpfter zu protestieren.

Im Zuge der Protestaktionen kam es zu teils heftigen Zusammenstößen mit der Polizei.

Frankreich geht inzwischen restriktiver gegen Impfverweigerer vor. Weite Teile des öffentlichen Lebens können nur mit einem Impfnachweis genutzt werden. Hierzu zählen u. a. der Besuch von kulturellen Einrichtungen oder Sportveranstaltungen.

In Umfragen gibt eine Mehrheit der französischen Bevölkerung an, den Gesundheitspass zu unterstützen. Auch in Deutschland wird es für die Nichtgeimpften eng. Sie werden latent unter Druck gesetzt, indem auch hier die ungeimpften Menschen bestimmte Lokalitäten, Veranstaltungen etc. nicht nutzen können.

In Deutschland finden kaum Demonstration statt. Der ‘Deutsche Michel” schlummert vor sich hin.

Die eigentlich nötige Diskussion wird wohl erst nach der Bundestagswahl geführt werden. Warum wohl?


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Franzosen demonstrieren gegen Impfpass – Deutschland schlummert"

Hinterlasse einen Kommentar