Geimpfte und Genesene vor Omikron-Variante ungeschützt – „2G-Regel“ neu überdenken

Inzwischen sorgt die neue Corona-Variante Omikron für einen rapiden Anstieg der Corona-Zahlen in Afrika. In der vergangenen Woche wurden 52.300 Neuinfektionen verzeichnet. Im Vergleich zur Vorwoche stieg der Wert um 105 Prozent.

Auch vor Genesenen macht Omikron nicht halt. Diese infizieren sich anscheinend erneut mit der Corona-Variante. Aktuell wird davon ausgegangen, dass Covid-19 Genesene nicht vor einer Neuinfektion mit der Omikron-Variante geschützt sind. Während der zweiten und dritten Corona-Welle war dies anders.

Immerhin gebe es Anzeichen, dass bei geimpften oder reinfizierten Omikron-Patienten der Krankheitsverlauf zumeist keinen schweren Verlauf nimmt. Hinsichtlich der Übertragbarkeit wird die Omikron-Variante mit der Delta-Variante gleichgesetzt. Sie verhalte sich demnach identisch ansteckend. Dennoch wird zur Vorsicht geraten: Omikron kann offenbar auch bei Genesenen den Schutzmechanismus umgehen.

Daraus folgt: Bei der Delta-Variante waren Genesene geschützt. Bei Omikron scheint das nicht der Fall zu sein. Dieser Umstand könnte in Deutschland jetzt der 2G-Regel zum Problem werden.

Bislang zählen Genesene und Geimpfte zu den Privilegierten. Für sie gelten in Deutschland weniger harte Maßnahmen. Sollten sich die Erkenntnisse aus Südafrika bewahrheiten, muss womöglich die „2G-Regelung“ komplett überdacht werden. 

Damit steht am Ende fest, dass es in der aktuellen Vierten Welle völlig unerheblich ist, ob man geimpft, genesen, getestet oder ungeimpft ist. Die bisherigen Regelungen und Erkenntnisse gelten somit nicht mehr.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Geimpfte und Genesene vor Omikron-Variante ungeschützt – „2G-Regel“ neu überdenken"

Hinterlasse einen Kommentar