Gendersprache als Hauptziel bei der Bundeswehr rächt sich

Die Bundeswehr versucht sich bei Stellenausschreibungen in gendergerechter Sprache.

Der Panzerkommandant wird durch “Teamleitung (m/w/d) Panzertruppe” ersetzt. Das sollte im Sommer 2021 nur der Anfang sein neben etwa Uniformen für Schwangere.

Die seinerzeitige ideologisierte und naive Priorisierung sowie Ausrichtung der Bundeswehr noch unter der alten Bundesregierung unter Führung von Dr. Angela Merkel (CDU) rächt sich jetzt.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Gendersprache als Hauptziel bei der Bundeswehr rächt sich"

Hinterlasse einen Kommentar