Großspenden an die Parteien: Über eine Million Euro in den ersten drei Monaten dieses Jahres

Das Jahr ist nicht einmal drei Monate alt, aber die Schatzmeister der Bundestagsparteien können schon jetzt die Sektkorken knallen lassen. Denn im Superwahljahr lassen sich die Großspender nicht lumpen und haben schon insgesamt mehr als eine Million Euro in die Wahlkampfkassen der politischen Organisationen gespült.

Demnach erhielten

B90/DIE GRÜNEN: 612.000 Euro

CDU:                          420.001 Euro

FDP:                          50.001 Euro.

Eine „Großspende“ liegt vor, wenn die Summe der einzelnen Zuwendung den Betrag von 50.000 Euro überschreitet. Großspenden müssen unverzüglich auf der Internetseite des Bundestages veröffentlicht werden. Zahlungen unterhalb der 50.000-Euro-Marke werden erst mit großer Verzögerung in den Rechenschaftsberichten der Parteien öffentlich – Spenden aus dem laufenden Superwahljahr vermutlich erst 2022.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Großspenden an die Parteien: Über eine Million Euro in den ersten drei Monaten dieses Jahres"

Hinterlasse einen Kommentar