Grüne und FDP: Wahlalter auf 16 Jahre senken – Sicherung von Wählerstimmen und Parteienfinanzierung

Die Grünen und die Freien Demokraten (FDP) fordern, dass das Wahlalter auf 16 Jahre gesenkt wird. Die Wahlanalysen zur Bundestagswahl 2021 ergeben ein sehr gutes Abschneiden der beiden Parteien bei jungen und Erstwählern. Bei Kommunalwahlen besteht schon heute das Wahlalter 16. Jetzt soll dieses ebenso für die Bundestagswahlen und den Wahlen zum Europäischen Parlament ausgeweitet werden.

Argumentiert wird dieser politisch gewollte Schritt mit „Respekt vor der Jugend“ und „gesellschaftlicher Teilhabe“. Die Demokratie soll darüber gestärkt werden. Politik gestaltet die Zukunft der jungen Menschen, von daher sollten diese genauso darüber bei Wahlen mitentscheiden dürfen.

Die Sicherung von Wählerstimmen und damit der politischen Macht sowie der Parteienfinanzierung werden an dieser Stelle freilich von den Parteien nicht genannt.

Die Themen „Freiheit“ (FDP) sowie „Klima“ (Grüne) sprechen junge Menschen offenbar besonders an. Diese emotionalen politischen Themen überlagern die ökonomischen und sozialen Herausforderungen in der der deutschen Innenpolitik.

Die Antworten auf die Kompensierung der Staatsverschuldung sowie die Sicherung der Rente sind nur zwei Beispiele der politisch erforderlichen Lösungen. Das merken jungen Menschen dann, wenn sie das erste Mal eine Lohn- bzw. Gehaltsabrechnung in den Händen halten oder etwa eine Wohnung suchen.

Die politisch „alten weißen Männer“ äußerten regelmäßig den folgenden Kontext: „Wer in seiner Jugend nicht links ist, der hat keinen Verstand. Wer es im Erwachsenenalter noch ist, der hat keinen Verstand!

Am Ende steht die Frage, ob es nicht auch eine Begrenzung des Wahlalters nach oben geben sollte?


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Grüne und FDP: Wahlalter auf 16 Jahre senken – Sicherung von Wählerstimmen und Parteienfinanzierung"

Hinterlasse einen Kommentar