Grüne verlieren die Deutschen aus den Augen – “Ökosozialisten” regieren Deutschland – wann kehrt der gesunde Menschenverstand zurück?

Die Grünen offenbaren sich in diesem Tagen selbst. Ihre politischen Inhalte verkehren sich ins Gegenteil. Die sogenannte „grüne Basis“ befindet sich in einer schweigenden Schockstarre. Für viele unbekannt ist der Umstand, dass besonders grüne Außenpolitiker westlich geschult sind. So sind diese in der „Atlantik-Brücke“ (nähere Informationen unter https://www.atlantik-bruecke.org/) ebenso aktiv, wie sie in amerikanischen und europäischen Netzwerken verbunden sind, die das Ziel verfolgen, westliche – und damit amerikanische – Interessen zu verfolgen. Solche Programme nennen sich etwa „Young Leadership“ (nähere Informationen unter https://www.younggloballeaders.org/).

Die Grünen – in politisch konservativen Kreisen – als „Ökosozialisten“, „Ökoterroristen“ oder „Ökofaschisten“ bekannt verlieren die deutsche Bevölkerung vollends aus dem Blick. Mit ihrer zur Schau gestellten Haltung, Gesinnung und Moral agieren sie gegen das deutsche Volk. Die Grünen sind es, die romantisch mit Attributen wie „Freiheit“ und „Demokratie“ versuchen, dem Krieg in Europa entgegenzutreten. Eine Prognose: Sie werden grandios scheitern.

Die Deutschen wollen weder russische Menschen hassen müssen noch ukrainische Menschen lieben müssen. Warum sollten die Deutschen das wollen?

Die Deutschen wollen russische Menschen nicht sanktionieren. Deswegen wollen die deutschen Bürger auch den „Gürtel“ nicht enger schnallen müssen. Die Deutschen verfügen – auch in Anbetracht des exorbitanten Bundeshaushaltes – nicht über die finanziellen Mittel, den Ukrainern Geld zu geben. Die Kaufkraft der Deutschen nimmt immer mehr ab. Seit gestern steht fest, dass die März-Inflation bei 7,3 Prozent liegt – Tendenz steigend.

Gas, Öl und Kohle bezieht Deutschland zu einem Löwenanteil aus Russland. Die frühere 16 Jahre im Amt befindliche Bundesregierung unter Führung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) hat unter Fortführung der Politik ihres Vorgängers Gerhard Schröder (SPD) die russische Energieabhängigkeit verursacht. Ein fataler Fehler, wie sich in diesen Tagen herausstellt.

Anstatt Alternative osteuropäische Wege zu suchen, um stabil die Energiebeschaffung zu gewährleisten, hat sich Deutschland in eine Monopolstellung buksiert. Andere Ländern dritteln zumindest ihre Energieversorgung. Die Folge: Deutschland diskutiert die anstehende nicht mehr zu gewährleistende Energie, u. a. Gas.

Ein katastrophales politisches Scheitern, wie es sich bereits im Jahr 2015 im Zuge der Flüchtlingswelle offenbarte; staatlicher und behördlicher Kontrollverlust. Aus dem Jahr 2015 wurde nichts gelernt, aktuell erleben die Bürger die Wiederholung dessen, was sich in Deutschland abspielte: keine flächendenkende Flüchtlingsregistierung und damit keine Kontrolle der Flüchtlingsströme nach und innerhalb Deutschlands.

Wann kehrt die deutsche Bundesregierung auf den Boden der Tatsachen, dem gesunden Menschenverstand zurück?

Als konservativ orientierter Mensch ist die desolate Politik des Bundeskanzleramtes unerträglich zu bezeichnen. Die SPD-Bundesminister Nancy Faeser (Innen) und Christine Lambrecht (Verteidigung) gehören sofort wegen Unfähigkeit entlassen. Weshalb die grüne Annalena Baerbock (Außen) die beliebteste Politikerin in Deutschland ist, das bleibt das Geheimnis der Demoskopen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Grüne verlieren die Deutschen aus den Augen – “Ökosozialisten” regieren Deutschland – wann kehrt der gesunde Menschenverstand zurück?"

Hinterlasse einen Kommentar