Grundschullehrer verweigert das Masketragen – Kündigung!

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg bestätigte die fristlose Kündigung eines Grundschullehrers. Der Grund: Ablehnung der Maskenpflicht.

Dies hat das LAG am Donnerstag am Freitag verkündet. Das Gericht änderte eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Brandenburg an der Havel. Dies hatte zuvor die Kündigung des Lehrers für unwirksam erklärt.

Gegen das Urteil hatten sowohl der Lehrer als auch das Land Brandenburg Berufung eingelegt. Gegen das Urteil können keine weiteren Rechtsmittel eingelegt werden.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Grundschullehrer verweigert das Masketragen – Kündigung!"

Hinterlasse einen Kommentar