Gruppenvergewaltigungen in Deutschland erfragt

Die AfD-Fraktion will von der Bundesregierung erfahren, wie viele Fälle von Gruppenvergewaltigungen mit wie vielen Tatverdächtigen es deutschlandweit in den Jahren 2018 bis 2022 gegeben hat.

Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage unter anderem danach, in welchem Umfang unter den Tatverdächtigen deutsche Staatsangehörige im Verhältnis zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung prozentual vertreten sind.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Gruppenvergewaltigungen in Deutschland erfragt"

Hinterlasse einen Kommentar