Hochgeschwindigkeitsverbindung Berlin-Wien geplant

In vier Stunden von Berlin nach Wien! Bald ist das kein Traum mehr. Denn die Regierungen und Bahnbetriebe Deutschlands, Tschechiens und Österreichs wollen den Neubau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke von Berlin über Prag nach Wien vorantreiben. Bislang brauchen Züge über diese Distanz neun Stunden.

Allerdings sehen die Planungen vor, dass erst Mitte der 30er Jahre die erste Eisenbahn fahren kann. Ein Halt der Züge ist dann auch in Dresden vorgesehen. Die Baumaßnahme verlängert und verteuert sich, weil ein Tunnel durch das Erzgebirge gebaut werden muss.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Hochgeschwindigkeitsverbindung Berlin-Wien geplant"

Hinterlasse einen Kommentar