Jusos mit großer Zahl in den Bundestag: Rot-Rot-Grün droht

Die SPD-Bundestagskandidaten sind jung. So junge Kandidaten gab es noch nie. In 82 der 299 Wahlkreise buhlen SPD-Mitglieder unter 35 Jahren um die Stimmen der Wählerinnen und Wähler. Viele der jungen Kandidaten haben die Chance, tatsächlich in den Deutschen Bundestag einzuziehen. Nach Umfragen sollen dies 51 Jungsozialisten sein. Damit würden sie etwa 22 Prozent der SPD-Bundestagsabgeordneten in der neuen Fraktion stellen. Damit könnte sich die neue SPD-Fraktion politisch-inhaltlich deutlich nach links ausrichten.

Wir sind die größte Jugendbewegung auf dem Weg ins Parlament“, sagt Juso-Bundesvorsitzende Jessica Rosenthal der “WELT”. „Unser Anspruch ist, dass wir als Jusos einen Einfluss in der neuen Fraktion haben werden.

Uwe Jun, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Trier, ist der Meinung, dass die SPD sozioökonomisch bereits vor einiger Zeit nach links gerückt ist.

Die Jusos befinden sich im politischen Spektrum traditionell links von der Mutterpartei. Mit dem zu erwartenden verstärkten Juso-Anteil wird sich der linke Trend erwartungsgemäß fortsetzen. “Die Jusos könnten dann einen größeren Einfluss auf die Mehrheitsmeinung in der Bundestagsfraktion nehmen“, so Politikwissenschaftler Jun.

Der damalige Juso-Bundesvorsitzende und heutige stellvertretende SPD-Parteivorsitzende hatte seine Organisation bereits nach der Bundestagswahl 2017 mit einer starken Kampagne gegen eine große Koalition zu einer machtvollen Kraft innerhalb der SPD befördert.

Dieser Machtzuwachs schlug sich ebenso vor der Europawahl 2019 nieder. Dort wurde die Stellvertreterin Kühnerts, Delara Burkhardt, auf einen aussichtsreichen Listenplatz gewählt.

Seitdem haben viele junge SPD-Mitglieder für mehr Beteiligung auf Landes- und Kreisebene gesorgt. „In großen Teilen der Partei gibt es endlich eine Bereitschaft, junge Menschen mitreden zu lassen“, sagt Juso-Chefin Rosenthal.

Damit ist heute am Tag der Bundestagswahl klar, dass die neue SPD-Bundestagsfraktion deutlich und fulminant nach links rutscht. Der politische Einfluss von Saskia Esken, Norbert Walter-Bojans und Kevin Kühnert wird enorm zunehmen.

Für Olaf Scholz wird es schwer werden, Bundeskanzler zu werden. Er steht für keinen politisch linken Kurs. Diesen werden die neu gewählten Abgeordneten der SPD jedoch einschlagen.

Damit könnte Deutschland mit dem heutigen Tag in eine rot-rot-grüne politische Richtung einschlagen. Noch haben die Wählerinnen und Wähler heute die Möglichkeit, dieses zu verhindern!


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Jusos mit großer Zahl in den Bundestag: Rot-Rot-Grün droht"

Hinterlasse einen Kommentar