Laschet: AfD trägt Mitschuld am Tod des Tankstellenmitarbeiters – „AfD muss aus deutschen Parlamenten verschwinden!“

Die AfD trägt eine Mitschuld an dem Tod des in Idar-Oberstein kaltblütig ermordeten studentischen Tankstellenmitarbeiters. Diese Auffassung vertritt Unionskanzlerkandidat Armin Laschet. Ferner warf Laschet der AfD sowie der „Querdenken“-Bewegung das Schüren von Hass vor. „Den Hass, den die AfD in deutsche Parlamente getragen hat, den Hass, den sie im Deutschen Bundestag in jeder Sitzungswoche artikuliert – gegen Minderheiten, mit Ressentiments – dem stellen wir uns entgegen“, äußerte Laschet am Mittwochabend bei einer Wahlkampfveranstaltung. „Die AfD muss verschwinden aus deutschen Parlamenten.

Hass im Netz folgt am Ende die böse Tat“, mahnte Laschet. Das habe man etwa im rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein erlebt, wo ein junger Mann wurde, nur weil er an die Maskenpflicht erinnert habe. „Allen, die da hetzen, stellen wir uns entgegen. Wir dulden in unserem Land nicht Gewalt und Mord und das, was wir erlebt haben.” Dr. Norbert Walter-Borjans , Vorsitzender der SPD, mahnte frühes und entschlossenes Handeln der Behörden an. „Wenn sich Anzeichen ergeben, dass sich eine Tat so anbahnt, so dass es wirklich zu einer hasserfüllten Auseinandersetzung kommt, dann muss der Staat reagieren“, sagte Walter-Borjans bei RTL und n-tv.

Nach gemeinsamen Recherchen des Nachrichtenmagazins „DER SPIEGEL” und des auf Verschwörungsideologien spezialisierten Thinktanks „CeMAS“ fiel der mutmaßliche Täter vor zwei Jahren auf einem Twitter-Profil mit nebulösen Gewaltfantasien auf.

Unterdessen warnt die Polizeigewerkschaft GdP vor einer Radikalisierung der „Coronaleugner-Szene“. „Das ist der erste Fall einer Tötung in Verbindung mit Corona”, formulierte GdP-Vizechef Jörg Radek. „Wir nehmen seit letztem Jahr eine Radikalisierung von Corona-Gegnern wahr. Insbesondere im Zusammenhang von Demonstrationen im Querdenken-Milieu.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Laschet: AfD trägt Mitschuld am Tod des Tankstellenmitarbeiters – „AfD muss aus deutschen Parlamenten verschwinden!“"

Hinterlasse einen Kommentar