Laschet für Aufnahme von Flüchtlingen – Ortskräfte werden aufgenommen

Der Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet hat für den Fall seiner Wahl die Aufnahme aller von Deutschland registrierten Ortskräfte und Vertreter der Zivilgesellschaft aus Afghanistan versprochen.

Es existierten lange Listen von Menschen, die derzeit nicht nur in Kabul, sondern auch an anderen Stellen in Afghanistan seien, erläutert der CDU-Bundesvorsitzende Laschet in Oldenburg.

„Ich werde als Bundeskanzler eine Garantie abgeben, dass jeder, der sich auf diesen Namenslisten befindet, der sich für Deutschland engagiert hat, in Deutschland Aufnahme findet.“

Woher die von Armin Laschet angesprochenen Listen stammen und wer die Namen auf diese gesetzt hat, ist bisher unbekannt.

Das Signal, dass die CDU aussendet deutet nicht daraufhin, dass aus den Ereignissen des Jahres 2015 gelernt wurde. Eines steht jedoch fest: Den Grünen freut die Aussagen Laschets.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Laschet für Aufnahme von Flüchtlingen – Ortskräfte werden aufgenommen"

Hinterlasse einen Kommentar