Linker Verein gaukelt rechte Gewalt vor – linke Politik zeichnet Zerrbild von Deutschland

Die Bundesregierung hat sich einseitig dem “Kampf gegen Rechts” verschrieben. Die neue Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) lässt keine Gelegenheit aus, dieses politische Ziel zu betonen. Parallel dazu verhalten sich linksextreme bzw. linksradikale Strömungen, um durch ihre Strategien, eine rechte Gewalt und damit ein politisches rechtes Deutschland zu skizzieren. Auf diesem Auge scheint die Bundesregierung unter Führung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) blind zu sein.

Ein aktuelles Beispiel: Seit mehreren Wochen “feiert” die rechte Szene eine vermeintlich neue rechte Band mit dem Namen “Hetzjaeger“. Brisant an der Situation ist, dass jetzt herauskam, dass hinter dieser Band ein antifaschistischer Verein steckt. Dieser will aufzeigen, wie schnell sich rechte Musik ungehindert über Plattformen wie “Spotify“, “Soundcloud“, “Apple Music“, “Amazon Music” und “Deezer” verbreitet.

Wer Streaming-Plattformen nutzt, definiert nicht allein, welche Musik er konsumiert. Unterdessen übernimmt ein sogenannter “Algorithmus” die Auswahl neuer Musiktitel sowie Alben.

Dass das fatal sein kann und sich auch faschistisches Gedankengut und rechte Hetze verbreiten, deckt jetzt ein Projekt des Vereins “Laut gegen Nazis” auf. Der Verein nutzt als Mittel die Erfindung einer mutmaßlichen “Neonazi-Band Hetzjaeger”.

In diesem Zusammenhang wird nicht die Frage gestellt, inwiefern derartige Vereine dazu beitragen, ein falsches Bild in Deutschland in Hinblick auf die rechte Gewalt zu zeichnen. Sie lenken von ihren eigenen Taten ab, die in Deutschland stark zunehmen. Das ergeben die Landes- und Bundespolizeistatistiken.

Linke Gewalt wird nach Auffassung der linksgrünen Politik in Deutschland von “Aktivisten” verübt, während die rechte Gewalt von Terroristen und Staatsfeinden betrieben wird.

An der Stelle gehört Maß und Mitte angelegt, um ein klares und wahres Gewaltbild in Deutschland aufzuzeigen. Eine ideologisch motivierte Bundesinnenministerin ist hier nicht die Lösung des Problems, sondern ein Teil der Ursache.

Die Menschen in Deutschland merken das verzerrte Bild, dass linke Vereine und linke Parteien in Deutschland vermitteln wollen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Linker Verein gaukelt rechte Gewalt vor – linke Politik zeichnet Zerrbild von Deutschland"

Hinterlasse einen Kommentar