Maskenpflicht im Auto! Hannover verschärft Corona-Maßnahmen

Die Corona-Maßnahmen werden immer skurriler. In der Region Hannover gelten seit Freitag in Bezug auf die Maskenpflicht Verschärfungen. Dort müssen, wenn sich mehr als zwei Haushalte in einem Auto befinden, alle Personen, außer der Fahrer, eine FFP2-Maske tragen.

Auch Kassierer sind von der Verschärfung betroffen: Sie müssen sich trotz Plexiglaswand mit einer Maske bedecken. Gleiches gilt für Kantinen und Mensen. Zum Essen oder Trinken darf die Maske abgenommen werden.

Die Verordnung sieht auch Verschärfungen in privaten Räumlichkeiten vor: In allen gemeinschaftlich genutzten Flächen, wie in Fluren, Aufzügen oder Treppenhäusern, muss zukünftig eine FFP2-Maske getragen werden. Dies gilt allerdings nur bei Mehrfamilienhäusern mit mindestens vier Parteien.

Begründet werden die Verschärfungen mit der schnellen Ausbreitung der Omikron-Variante.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Maskenpflicht im Auto! Hannover verschärft Corona-Maßnahmen"

Hinterlasse einen Kommentar