Moralweltmeister “Die Mannschaft” politisch kommentiert

Die “Diversity wins. Fanhansa” ist sicher in Deutschland gelandet und hat somit die deutschen Moralweltmeister und sportlich gescheiterte “Die Mannschaft” heil ins “Regenbogenland” gebracht.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und somit wird die Nicht-Leistung der deutschen DFB-Auswahl entsprechend politisch kommentiert. Hier ein paar satirische Beispiele:

  • Angela Merkel: „Das Ergebnis muss sofort rückgängig gemacht werden!“
  • Robert Habeck: „Deutschland ist nicht ausgeschieden, wir haben nur nicht das Achtelfinale erreicht!“
  • Annalena Baerbock: „Ich versteh die Aufregung nicht, wir haben doch gewonnen!“
  • Nancy Faeser: „Ich werde die rechtsextremen Auswüchse in der japanischen Mannschaft genau beobachten!“
  • Ricarda Lang; „Mit mir als Torhüterin wäre das bestimmt nicht passiert!“
  • Karl Lauterbach: „Ahm, also, ich will mal sagen, mit dem dritten äh, also und vierten Booster äh wäre unsere Mannschaft also, mit Sicherheit bis ins Finale marschiert!“
  • Olaf Scholz: „Ich kann mich nicht mehr an das Spiel gegen Costa- Rica erinnern. Wie war nochmal das Ergebnis?“
  • Kevin Kühnert: „Wir brauchen eine Fußballabgabe!“
  • Friedrich Merz: „Die Schiedsrichterin hat einen guten Job gemacht. Die Frauenquote greift!“

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Moralweltmeister “Die Mannschaft” politisch kommentiert"

Hinterlasse einen Kommentar