München: Man bedroht Reisende mit Messer – Tierabwehrspray sichergestellt

Bild von leo2014 auf Pixabay

Wie die Bundespolizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, benachrichtigte die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG am Samstag die Bundespolizei eine flüchtige Person mit einem Messer am Gleis 1 des Münchner Ostbahnhofs.

Der 54-jährige Deutsche soll dort gegen 18:30 Uhr ohne die erforderliche Mund-Nase-Bedeckung erschienen sein. Dabei habe er ein geöffnetes Klappmesser bei sich getragen, mit dem er in eine stehende S-Bahn der Linie S6 Richtung Tutzing gestiegen sei. Zeugenaussagen zufolge hab er daraufhin geschrien: „Wer mich jetzt blöd anmacht, weil ich keine Maske habe, den steche ich ab.“Einem Reisenden drohte er mit dem Aufschlitzen der Kehle.

Daraufhin ergriffen mehrere Fahrgäste die Flucht und verließen die S-Bahn. Nach einer Durchsage, dass der Zug wegen einer technischen Störung nicht weiterfahren könne, verließ der 54-Jährige ebenfalls die S-Bahn. Er entfernte sich zunächst in Richtung U-Bahn-Abgang, wo er schließlich von mehreren Beamten der Bundespolizei festgenommen werden konnte. Neben dem Klappmesser fand die Polizei auch noch ein Tierabwehrspray bei dem unalkoholisierten und wohnungslosen Täter.

Der 54-jährige wurde schließlich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft für den Sonntag beim Haftrichter angemeldet. Er war erst Ende Oktober aus einer viermonatigen Haftstrafe entlassen worden. Er muss sich nun Beleidigung und Bedrohung sowie wegen des Verdachts der Belästigung der Allgemeinheit verantworten. Zudem wird der Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz (nicht getragene FFP-2-Maske) an die zuständigen Behörden weitergeleitet.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "München: Man bedroht Reisende mit Messer – Tierabwehrspray sichergestellt"

Hinterlasse einen Kommentar