Nach dem Hochwasser kommen die Plünderer

In den vom Hochwasser stark betroffenen Städten Eschweiler und Stolberg (jeweils 56.000 Einwohner) hat es erste Plünderungen gegeben. Die Polizei konnte in Eschweiler drei Personen festnehmen, die sich am Hab und Gut der betroffenen Menschen vergriffen haben. Alle drei Rechtsbrecher befinden sich in Untersuchungshaft.

Auch in Stolberg gab es Eigentumsvergehen. So wurden fünf Personen festgenommen, die Plünderungen vorgenommen haben. Pikant sind allerdings die Nationalitäten der Tatverdächtigen, die erst auf explizite Nachfrage bei der Polizei bekannt wurden: Es handelt sich dabei um drei Rumänen, einen Iraker und einen Libanesen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Nach dem Hochwasser kommen die Plünderer"

Hinterlasse einen Kommentar