Neue Staffel von Sex and the City

Ob es eine gute oder schlechte Nachricht ist, möge jeder selbst beurteilen. Nachdem die Kultserie „Sex and the City“ der dekadenten Möchtegern-Emanzen von 1998 bis 2004 über den Bildschirm flimmerte und Lieschen Normalverbraucher den „Lebensentwurfs“ der „besseren“ weißen Frauen bestaunen konnten, wurden noch zwei Kinofilme gedreht. 2011 erhielt „Sex and the City 2“ am Vorabend der berühmten Oskar-Veranstaltung die „Goldene Himbeere“ als schlechtester Film verliehen. Außerdem erhielten die vier Hauptdarstellerinnen jeweils eine „Goldene Himbeere“ für ihre schauspielerische (Negativ-)Leistungen. Dann war erst mal Ruhe.

Nun, 10 Jahre später, soll das Leben der mittlerweile 50jährigen Damen erneut thematisiert werden. Von den vier Protagonisten Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Catrall und Cynthia Nixon wird aber die inzwischen 64jährige Kim Catrall nicht mehr dabei sein. Sie scheint offenbar zu alt für das Wiederkäuen der Lebenssituation von weißen Frauen zu sein, deren Wohlleben ohne Pflichten und Verantwortung stattfindet.

Der für die Neuauflage verantwortliche Streamingdienst HBO erklärt das Ausscheiden von Kim Catrall mit diplomatischem Geschick: “Es geht dieses Mal um Frauen ab 50. Und wie im echten Leben kommen mit der Zeit Freundschaften hinzu oder es gehen welche.”

Ob das Thema noch in die heutige Zeit passt, ist fraglich. Aber passt die Serie noch zum Geschmack des linksliberalen Establishments? Sie hatte zu Zeiten des demokratischen US-Präsidenten Bill Clinton Erfolg. Mit den beiden Bushs aber vor allen Dingen durch die Präsidentschaft Donald Trumps hat sich in den USA viel – auch kulturell – geändert.

Die Dreharbeiten für die neue Staffel von „Sex and the City“ beginnen im späten Frühjahr 2021 in New York. Ob mit oder ohne Gesichtsmasken im Zeichen von Corona, ist fraglich. Mit der Verwendung von Gesichtsmasken hätte es den Vorteil, dass die Maskenbildner mit dem Retuschieren weniger Mühe hätten.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt BLAULICHTBLOG mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf
DE60 2905 0101 0082 9837 19 (BIC: SBREDE22XXX), Empfänger: BREPRESS UG,
Verw.-Zweck: Spende Blaulichtblog. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen zu "Neue Staffel von Sex and the City"

Hinterlasse einen Kommentar